QuickEd - Leitfaden für Inhalte



Leitfaden für Inhalte

Das bestmöglichst optimierte Content-Management-System oder Online-Editor nützen nichts, wenn man nicht auch einen Augenmerk auf die Optimierung der eigentlichen Inhalte legt. Mit den folgenden Regeln bleiben Sie auf Kurs für eine gute Seitenbewertung:



Vermeiden Sie automatisch abspielende Video- oder Ton-Dateien (Autoplay), die für unaufgeforderten Datenverkehr sorgen. Es kann Besucher sehr verärgern, wenn man nur über einen bandbreitenlimitierten oder volumenbegrenzten Internetanschluss verfügt und dieser bereits durch das Aufrufen einer einzigen Seite sichtlich in Mitleidenschaft gezogen wird. Außerdem sorgt unaufgefortderter Datenverkehr stets für einen mieserablen CO²-Footprint, womit die Umwelt unnötig belastet wird.

Kein Geblinke und Gezappel - Vermeiden Sie animierte GIF und PNG Dateien. Alles was Beuscher vom eigentlichen Inhalt ablenkt, wird als sehr störend empfunden. Außerdem sorgt das völlig veraltete GIF-Format auch noch für einen sehr trägen Seitenaufbau und lange Ladezeiten.
 
Vermeiden Sie alle doppelten Inhalte auf einer Seite, z. B. Bilder / Texte / Links / Videos usw. Suchmaschinen bewerten dies als Spam und werden die Seite gnadenlos nach unten einrücken.

Verzichten Sie auf bunte oder stechende Farben, womit das Lesen nur unnötig erschwert wird. Nicht alles was schön aussieht, ist auch praktisch in der Anwendung. Nutzen Sie kontrastreiche Farben für den Vorder- und Hintergrund.

Verwenden Sie stets die Bildkompression, bei einer Qualitätseinstellung von ca. 80 bis 85 % und nutzen Sie gegebenfalls ein progressives Bildformat (JPG). Den größten Impakt, was die Ladezeiten und den Seitenaufbau betrifft, haben schlecht komprimierte Bildinhalte. 

Nutzen Sie möglichst serifenfreie Schriftstile. Bei längeren Texten erschweren Serifen das Lesen.